2020 – Strategie zum Geldsparen

erstellt am: 28.12.2019 | von: | Kategorie: Geld

Der Jahreswechsel wird häufig zum Anlass genommen, resümierend auf die letzten 12 Monate zurückzuschauen und neue Ziele für das nächste Jahr zu definieren. Zu den verschiedensten Themen werden gute Vorsätze getroffen und Einiges soll in der nächsten Zeit besser, schneller oder anders werden. Die Vorsätze für das Jahr 2020 können dabei sehr unterschiedlich und individuell sein und zum Beispiel die eigene Gesundheit, Familie, das private Umfeld, berufliche Tätigkeiten, Hobbys oder Finanzen betreffen.

Ein guter Vorsatz für das Jahr 2020 könnte das eigene Sparverhalten betreffen mit dem Ziel, mehr Geld zurückzulegen. Finanzielle Rücklagen sind bei anstehenden Investitionen oder mit Blick auf die Altersvorsorge sehr wichtig und verschaffen Handlungsfreiraum und eine gewisse Absicherung für die Zukunft. Das Problem beim Geld-Sparen ist aber oft, dass auch im Jahr 2020 nach Abzug laufender und zum Lebensunterhalt notwendiger Kosten am Monatsende nicht mehr viel Geld zum Sparen übrig bleiben wird. Auf den ersten Blick gibt es dann noch 2 Optionen: Entweder nur noch wenig/ nichts mehr zu sparen oder weniger Geld auszugeben und sich einzuschränken. Im ersten Fall können durch fehlende Rücklagen in der Zukunft Probleme entstehen. Im zweiten Fall wird weiterhin gespart, allerdings durch Reduzierung der persönlichen Ausgaben. Aber es gibt noch eine dritte Option: Geld zu sparen, ohne auf eigene Wünsche zu verzichten, wie nachfolgend am Beispiel eines Autos erläutert werden soll.

Auch im Jahr 2020 werden viele Leute auf ein eigenes Auto angewiesen sein. Damit verbunden sind Anschaffungs- und Reparaturkosten sowie Ausgaben für Steuer, Versicherung und Kraftstoff. Um in diesem Bereich Geld zu sparen, könnte zum Beispiel auf ein kleineres Auto gewechselt werden. Die Kosten können dadurch reduziert werden, allerdings sinkt dabei oft auch der Fahrkomfort und das Sparpotential entsteht durch das Reduzieren der eigenen Ansprüche. Alternativ dazu könnte versucht werden, die Auto-Reparaturkosten zu senken. Häufig können Auto-Reparaturkosten um 30% reduziert werden, ohne auf Komfort, Sicherheit und Zuverlässigkeit beim Autofahren verzichten zu müssen (weitere Infos unter www.auto-reparatur-geld-sparen.de). In diesem Fall entsteht Geld-Sparpotential, ohne den Lebensstandard verändern zu müssen.

2020 mehr Geld zu sparen ist ein guter Vorsatz. Ob und wie gut das gelingt, hängt neben vielen Faktoren entscheidend von der richtigen Strategie ab.

Stefan R
Letzte Artikel von Stefan Rehaber (Alle anzeigen)

Kommentar schreiben

Kommentar